English EN |  Hrvatski HR |  Deutsch DE

Patmos

Patmos ist die nördlichste Insel des Dodekanes-Archipels. Diese kleine hügelige und felsige Insel zeichnet sich durch eine sehr zerklüftete Küste mit vielen Buchten und Höhlen aus. Patmos ist einer der heiligsten Orte in Griechenland und ein sehr beliebter Wallfahrtsort, der den Namen "Jerusalem der Ägäis" trägt. Der Grund dafür ist das Johanneskloster und die Höhle der Apokalypse. Der Legende nach hat Johannes das Johannesevangelium und das Buch der Apokalypse dort geschrieben. Das Kloster und die Höhle zusammen mit der Altstadt Chora wuden in der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Die Insel hat etwa 3.000 Einwohner, die hauptsächlich im Tourismus und in der Landwirtschaft tätig sind. Der Hauptort auf der Insel ist die Stadt Patmos oder Chora, während der größte Inselhafen und Ort die Stadt Skala ist. Patmos ist neben den bereits erwähnten historischen Stätten von traditioneller ägäischer Architektur mit weißen Häusern geschmückt. Der Hafen von Skala ist während der Saison überfüllt mit Booten und Yachten. Wenn Sie also keinen freien Platz im Hafen finden, legen Sie einfach in einer der zahlreichen Buchten der Insel an. In Skala finden Sie viele Restaurants, Cafés, Nachtclubs und Geschäfte.

Die schönsten Strände der Insel Patmos liegen in ruhigen und malerischen Buchten. Einige der attraktivsten Strände sind Diakofti, Grikos, Kampos, Merikas und Vagis. Diese idyllische Insel bietet einen friedlichen und erholsamen Urlaub und die Küstenarchitektur und das wertvolle kulturelle Erbe lassen niemanden gleichgültig.