English EN |  Hrvatski HR |  Deutsch DE

Spetses

Am Eingang zur Argolischen Bucht, 5 km südwestlich der Halbinsel Peloponnes, liegt die kleine griechische Insel Spetses. Spetses ist eine gebirgige Insel, bedeckt mit Kiefernwäldern und Unterholz und mit einem angenehmen mediterranen Klima. Es wird vermutet, dass der Name der Insel Spetses aus dem venezianischen "Isola di spezzie" stammt, was Insel der aromatischen Kräuter bedeutet.

Die Inselbevölkerung war in der Vergangenheit in der Landwirtschaft und Fischerei tätig, heute ist sie hauptsächlich auf den Tourismus orientiert. Der Hauptort auf der Insel ist die Stadt Spetses, wo fast die gesamte Inselbevölkerung lebt. Spetses ist eine malerische Stadt mit einem alten Stadtzentrum voller traditioneller Häuser und Villen. Die Stadt ist voll von Restaurants, Bars, Nachtclubs und Souvenirläden. Auf der Insel Spetses ist der Verkehr für private Fahrzeuge verboten, daher sind die wichtigsten Transportmittel Fahrräder, Kutschen und lokale Taxis.

Obwohl es eine relativ schlecht gegliederte Küste mit nur wenigen Buchten hat, ist die Insel Spetses mit mehreren schönen und attraktiven Stränden geschmückt. Der schönste Strand ist sicherlich der Kiesstrand Agio Anargiri, der im südwestlichen Teil der Insel befindet. Aufgrund seiner hervorragenden Lage und der Nähe zu Athen ist Spetses ein sehr beliebte nautische und touristische Destination.